Mittwoch, 27. März 2013

3. Blog-Geburtstag = 8. Tag + Gewinner



Hallo ihr Lieben,

der Himmel ist blau und die Sonne scheint hier soo schön.. Seit einiger zeit kommen auf unseren Balkon immer Blaumeisen und sehr zutrauliche Rotkehlchen.. ich freue mich immer, wenn ich sie sehe und sie aus den Futterspendern knabbern..
Manche Rotkehlchen kommen sogar an die Balkontür und "klopfen".. ich kann dann die Tür aufmachen und ihnen was zu futtern geben.. sie fliegen nicht weg.. das ist sooo süüüß.. ♥♥♥

Tiere sind einfach mit das Schönste auf der Welt..



Soo.. nun wollt ihr sicher auch wissen, wer den Glue Pen gewonnen hat..

Ja, richtig habt ihr es alle gehabt.. meine drei süßen Quieker heißen:
Molly, Sally und Balu.. ♥♥♥



Nr. 2 = Svenja Koob


Herzlichen Glückwunsch!

Bitte melde dich per Email zwecks Adresse..

Und weiter gehts mit dem Blog-Geburtstag.. schon Tag 8.. noch zwei Tage, bis zum großen "Finale".. ;-)

Heute würde ich gern erfahren, ob ihr auch Haustiere habt.. oder mal gehabt habt und welche das waren..

Meine drei Meerschweinchen kennt ihr ja jetzt schon.. früher hatte ich auch mehrere Kaninchen, Frettchen, Hamster, Katzen und auch einen Hund.. ♥♥♥
Sie fehlt mir immer noch besonders und ich denke oft an sie.. ♥

Unter allen abgegeben Kommentaren bis morgen früh 11 Uhr, verlose ich diesen Stempel:



Viel Glück... und ich freue mich auf eure Kommentare..

Dicken Knuddler..



Vielen Dank für jeden Klick von euch... ♥

46 Kommentare

  1. Hallo,
    früher hatte ich mit meinen Geschwistern Hamster. Obwohl es angeblich Männchen waren haben sie sich vermehrt. Was das Muttertier dann mit einen Teil ihrer Jungen machte, war sehr unappetitlich und für uns Kinder ein Schock. Jetzt habe ich eine Mietwohnung in der jegliche Tierhaltung verboten ist.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hach, Haustiere und wir = Unglückliche Geschichte. Wir hatten bisher 4 Miezen: Pünktchen, Bonnie und Clyde und zuletzt Stinker. Alle waren Freigänger, da wir ja mit Haus und Garten auf dem Land leben. Nur leider auch an einer stark befahrenen Straße. Nur so viel: die Lieben sind irgendwann nicht mehr nach Hause gekommen :( wir waren echt unglücklich und das Tippeln im Haus fehlt einfach...
    LG
    Annett

    AntwortenLöschen
  3. Als Kind hatte ich ein Zwergkaninchen, ein Holländer. Deshalb esse ich niemals Wild...

    Und seit Teenagerzeiten gab es dann immer Hunde in meinem Leben. Mehrere Schäferhunde, und jetzt erfreut mich jeden Tag aufs Neue mein kleiner Border-Collie-Mix.

    Ohne Hund?! Geht gar nicht! :-)

    LG Tina B.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katrin,

    ich habe 12 Meerschweinchen und 1 Katze. :) Meine 12 Meerlies haben ein komplettes Zimmer für sich allein.
    Vielen Dank für die Chance auf den tollen Stempel.

    Liebe Grüße aus Ladelund
    Julia A.

    AntwortenLöschen
  5. früher zu Hause hatten wir eine Katze,eine Schildkröte und Fische
    meine Kinder hatten als sie noch zu Hause waren,also hier, ein Wellensittich , ein Meerschweinchen und Mäuse
    und jetzt haben wir nichts mehr

    LG SilviaH

    AntwortenLöschen
  6. Endlich komme ich auch mal wieder dazu, bei Deinem Bloggeburtstag mit zumachen. Als Kind hatten wir Hamster, irgendwann kam eine Katze dazu (unsere Mohrle, sie wurde 19 Jahre alt!!!!) und seitdem lebe ich/ wir mit Katzen. Zur Zeit haben wir 4 Katzen, Papa Kasimir und die Kinder Willy, Pauline und Emma. Die Mama Nele vermissen wir seit dem 23.8.12 :-( Mein Sohn hat dafür aber eine Erklärung, sie ist bei ihrer Tante in Spanien, weil es da immer so schön warm ist. Toll diese kindliche Naivität.
    GLG Gundi

    AntwortenLöschen
  7. Die Vögelchen sind ja süß. Ich liebe auch Tiere und hatte auch immer welche um mich rum. Ich hatte ganz lang, ich glaube es waren fast 14 Jahre einen Wellensittich. Dann einen Hasen, den haben wir aus Zeitgründen wieder weggegeben und als ich mit meinem Mann zusammenzog, gab es dann Gerbils, von den Mäuschen hatte ich zum Schluss 8 aber leider sind sie nach und nach verstorben. Dann hatte ich noch ein Hasenpärchen, da ist erst die Dame gestorben und vor 1,5 Wochen leider auch der Herr dazu. Momentan haben wir keine mehr, aber ich denke, wenn unsere Kleine etwas größer ist, gibt es bestimmt wieder ein Haustier. Irgendwann möchten wir auch mal einen Hund haben. Mal schauen, ob sich das mal erfüllen läßt.

    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  8. liebe Katrin
    ich habe keine Haustiere
    ich tu keinem Tier etwas zu Leide
    jedoch habe ich 1.Angst und 2. Allergien
    sei ganz lieb gegrüßt SilviA


    AntwortenLöschen
  9. Nein, ich habe bisher nie ein Haustier gehabt. Mal ein Kaninchen in Urlaubspflege und Nachbars Meeris werden auch versorgt, wenn Ferienzeit ist. Aber das ist auch alles. Früher gab es mal Hühner und einen verrückten Hahn bei meinen Großeltern. Und auch den ein oder anderen Wellensittich. Aber eigene Erfahrungen habe ich nicht mit Haustieren.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Katrin,

    wir haben auch eine Dreierbande zu Hause und zwar Rennmäuse. Sie gehören meinem Jüngsten und er taufte sie Tom, Jerry und Mr. Kuschel. Mein Großer hat Fische, die werden natürlich nicht gekuschelt ;-)

    Liebe Grüße, Elke.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo
    Ich war jetzt en Woche nicht da und kaum kommt man wieder startest du so ein geniales Event..wahnsinn.. zuerst einmal Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag, das ist ja mal ne geniale Idee hier!
    Seit ich mit meinem Freund zusammengezogen sind haben wir selbst hier kein Haustier da wir leider keins halten dürfen, aber dafür bin ich regelmäßig bei meinen Eltern, denn dort lebt mein Kater Felix, der dieses Jahr stolze 10 Jahre alt wird.
    Davor hatten wir auch schon 2 Katzen Paula und Felie, aber die sind leider beide verstorben.
    Im Kindergarten haben wir in unserer Gruppe ein Aquarium für welches ich zuständig bin und die würde ich auch schon fast als meine Haustiere bezeichnen^^

    LG
    Michaela

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Katrin,

    nein, ich habe derzeit keine Haustiere, aber früher, als Kind, da hatte ich Zwergkaninchen und auch jetzt finde ich Kaninchen, Meerschweinchen etc. total niedlich.

    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  13. Huhu Katrin,

    ja, ich hatte schon einige Haustiere, mit 12 etwa hatte ich zwei Katzen, die hat meine Mum allerdings damals auf einen Bauernhof gegeben. Dann hatte ich einen Hamster und nochmals drei Katzen, die wurden leider alle überfahren. Dann hatten wir zwei Hasis die leider auch gestorben sind und jetzt noch drei Wellensittiche, die wurden in so nem flachen Hasenstall gehalten und wir haben ihnen in einem groooooßen Käfig ein neues zu Hause gegeben. Fliegen können sie leider nicht richtig, und wir können sie auch nicht wirklich fliegen lassen weil wir einen Holzofen im Wohnzimmer stehen haben und wenn sie darauf landen würden, oder gegenfliegen wenn er an ist, ich glaube das wäre nicht so schön.

    Wünsche dir einenen schönen Tag
    Knuddelgrüße
    Ela

    AntwortenLöschen
  14. Ja, wir hatten auch immer Haustiere. Als wir damals noch bei meinem Opa mit im Haus gewohnt haben,da hatten wir den Hund (Flocki) von meiner Tante.Später als wir dann umgezogen sind hatten wir eine Menge Kanarienvögel und selber nen Yorkypudel.nach dem Mischling hatten wir nen Schäferhund und noch nen Mischling.und seit dem ich alleine wohne habe ich inzwischen nur noch zwei Zwergkaninchen. Das dritte ist letztes Jahr leider gestorben. Aber Bienchen und Rowdy leben seither auch alleine bei uns in der Wohnung weiter.

    AntwortenLöschen
  15. Wir hatten früher eine Schildkröte mit Namen Xaver. Dann einen Hund - Nelly. Einen Hasen, der hieß Krümel und einen, der hieß Anton. Meerschweinchen, die hießen Hanni und Nanni.
    Zur Zeit haben wir keine Haustiere.
    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  16. Als ich noch Kind war hatten wir eine Schildkröte, die hieß Xaver. Außerdem einen Hund (Mischung zwischen Jagd- und Foxterrier), die hieß Nelly. Dann hatten wir zwei Mal einen Hasen, der Krümel hieß und später einen Anton. Außerdem Meerschweinchen, die auf Hanni und Nanni getauft wurden. :)
    Meine Ma hat heute noch viele Meerschweinchen und meine Schwester zwei Hasen.
    Wir haben keine Haustiere - aber nur, weil wir bisher keinen Platz hatten und uns jetzt im Haus nicht entscheiden konnten, ob Hasen oder Mäuse... Am liebsten hätte ich eigentlich einen Hund - aber wenn beide den ganzen Tag arbeiten gehen, macht das leider keinen Sinn. :(

    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  17. Ich hatte mal 3 Wüstenspring Mäuse.
    Mit meinem Ex-Mann hatte ich zuerst einen Deutschen Schäferhund bis wir ihn wegen 7 un operier baren Tumoren einschläfern mussten, er hiess Gando.
    Danach hatten wir einen Belgischen Schäferhund, Namens Juras, er hat ihn noch.
    Ja das waren meine Haustiere wo ich immer dazu schaute. Die Hunde wollte mein EX und ich musste dazu schauen und sorgen.

    Lg
    Manu

    AntwortenLöschen
  18. Du zeigst uns heute ein wundervolles Bild.
    Wir haben Ponys, Ziegen, Hühner, Wachteln, Katzen, Hasen, Meerschweinchen.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Katrin,
    als Kinder hatten wir Wellensittiche und in meiner ersten eigenen Wohnung hatte ich 2 Katzen.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Katrin,

    als notorische Oft-Urlauber und Tierfellallergiker beschränkt sich die Haustierauswahl aus Aquarium mit Futterstation --- nicht gerade prickelnd und deshalb auch nicht umgesetzt.
    Also: keine Haustiere aber eine Tochter die Tierärztin werden will... das ist ein Spagat.. Gelöst mit Urlaub auf dem Bauernhof, Zoo-Dauerkarte und wöchentlicher Reitstunde.

    Liebe Grüße Kati

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Katrin,

    aktuell hat meine Tochter 2 Meerrschweine. Unser Vogel ist leider vorigen Mai nach 16 Jahren gestorben.

    LG Dani

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Katrin,

    ich halte mich mit Kommentaren meist zurück, aber dieses mal musste ich einfach mal was schreiben.
    Wir haben seit 4,5 Jahren einen kleinen Mischlings-Rüden. Unser Hund Jacky bedeutet mir sehr sehr viel. Er bestimmt sozusagen den Alltag.
    Glück für mich und vor allem für den Hund: ich bin zu Hause.
    Habe noch 2 Kinder (Tochter 14 und Sohn 18). Die lieben ihn über alles und ich darf ja meinen Mann nicht vergessen. Wenn der von der Arbeit nach Hause kommt, wird als erstes der Hund begrüßt. Ist vllt. für den Hund toll aber man sollte es nicht tun.
    Ich hatte, bevor ich meinen Mann kennengelernt habe (19 Jahre schon her) eine schwarzen Kater, er hieß Bimbo. Leider musste ich mich von ihm trennen, da ich überaus starke Asthmaanfälle, u.a wegem dem Kater, hatte. Ich glaube so viel wie bei meinem Kater hatte ich noch nie geweint.
    Alles in Allem sind Tiere eine absolute Bereicherung fürs Leben. Von Tieren kann der Mensch noch lernen !!!!!!!:)

    LG Elke

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Katrin - als Kind wohnte ich (fast) auf einem Bauernhof - unsere Vermieter hatten Katzen und wie das halt am Land früher so war, konnten nicht alle Katzenjungen am Leben bleiben. Meine Freundin und ich retteten ein Kätzchen. Wir haben es 2 Tage versteckt und anschließend war es das Lieblingskätzchen unserer Vermieter und ich hatte Quasi ein Haustier. Heute hab ich mit meinen Kindern genug zu tun (",) und freu mich, dass so viele Katzen in der NAchbarschaft sind!
    LG, Beate

    AntwortenLöschen
  24. Hi Katrin,
    heute habe ich keine Haustiere mehr, dafür drei Jungs, die in etwa kleinen Schweinchen gleich sind =).Obwohl sie schon groß sind. Aber als Kind hatte ich zwei Schildkröten (ohne Namen, oder ich kann mich nicht mehr erinnern, schäm!), und drei Wellensittiche namens Jocki, Hansi und Peterle. Die waren soooo süüüß und zahm und gaben immer Küsschen. Die mochte ich am liebsten.
    Übrigens scheint hier auch heute die Sonne und es zwitschern immer mehr Vögel im Garten!! So schön!
    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Katrin,
    habe zur Zeit "nur" Gespentschrecken, da mein Freund gegen alles was Fell hat allergisch ist :O( Aber die sind mit Brombeerblättern und Wasser zufrieden, hihi
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Katrin,

    das die Vögel bei Dir sogar anklopfen und sich füttern lassen ist ja klasse.
    Wir haben einen Westi namens Timba hier rumlaufen, vorher gab es schon Balou und in meiner Kindheit nacheinander 2 Pudel und als ich ganz klein war gab es noch Kaninchen, Enten und Hühner.

    Liebe Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  27. Hi Katrin,
    na das finde ich ja witzig, dass du diesmal "nur" eine Geschichte von uns willst ;-) Da bin ich doch gerne dabei. Denn auch ich liebe Tiere. Ich habe eine fast 10-jährige Hundedame "Milka" und seit letztem Jahr einen jungen Kater "Elvis". Davor hatte ich auch schon eine Katze, die aber bei meinem Ex-Mann geblieben ist (da Freigänger)...
    Ich könnte mir es nicht mehr vorstellen, ohne Tiere zu leben.
    Schöne Grüße
    Skully

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Katrin,
    als junges Mädchen hatte ich immer Haflinger,
    und viele Freunde ebenfalls. Tolle Unternehmungen und schöne Freizeiten lassen mich noch heúte der
    wunderbaren Zeit nachtrauern.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Katrin,

    bei uns klopf immer ein Amselpärchen an die Terrassentür und bettelt um Futter. Meisen, verschiedene Finkenarten, Sperlinge und Rotkehlchen haben ein Futterhaus bei uns auf der Terrasse. So das waren unsere Wintergäste, und nun zu den Haustieren. Inwischen leben Katze 4 , Whity (unsere Oma mit 16 Jahren) und Katze 5, Fabian (unser Kater mit 6 Jahren) bei uns. Als ich noch bei meinen Eltern wohnte hatte ich einige Wellensittiche und Zebrafinken.

    Liebe Grüße
    Rainer

    AntwortenLöschen
  30. Ich hatte einen Hund, und vermisse sie immer noch. Leider lässt es mein Leben im Moment nicht zu, mir einen neuen Hund anzuschaffen, aber irgendwann......

    AntwortenLöschen
  31. Moin,
    zur Familie gehört Kater Max, schon etwas betagt, ein echter Charakter und einfach liebenswert.
    LG,
    Heike

    AntwortenLöschen
  32. Oh, da muss ich mich auch zu Wort melden. Bei uns in der Familie leben ein Mops und eine französische Bulldoge. Vor den Beiden hatten wir 11 Jahre lang einen superlieben Rottweiler und gleichzeitig 3 Perserkatzen. Ich kann mir ein Leben ganz ohne Tiere einfach nicht vorstellen.

    Übrigens wohnen bei uns in der Hecke auch jede Menge hungrige Spatzen und ab und an gesellt sich auch ein Rotkehlchen dazu.

    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  33. Wie schön, dass die kleinen Rotkehlchen so zutraulich sind aber die wissen bestimmt dass bei dir keine Gefahr besteht. Bei mir kommen sie immer, wenn ich im Garten arbeite, die wissen genau dass es da was zu finden gibt!
    Soweit ich zurückdenken kann, habe ich immer mit Tieren gelebt. Wir sind ja auf dem Bauernhof aufgewachsen und ich war ein echter Pferdenarr! Leider hatten wir nur Kühe, die ich auch sehr lieb hatte, aber auf denen man nicht reiten konnte und ich verbrachte daher viel Zeit bei Leuten die Pferde hatten!

    Selber hatte ich drei Katzen.
    Mein letzter Kater "Grisou" (12) ist vor zwei Jahren an Diabetis gestorben und ich trauere ihm immer noch nach! Er war so ganz anders als die beiden vorher, so anhänglich und ich hatte immer das Gefühl, dass er mich verstand. Wenn er mir in die Augen blickte, war mir so, als ob er tief in mich hineinschaute und mir Fragen stellte! Er fehlt mir wirklich sehr!
    An seinem Grab habe ich ihm versprochen, dass ich nach ihm keine Katze mehr haben werde...
    ...jetzt streichle ich nur noch die Katzen, die in meinen Garten kommen.

    GLG Rosi


    AntwortenLöschen
  34. Hallo Katrin,

    bei der Frage muss ich auch gleich antworten :-)

    Wir haben 2 Katzen (1 Katze und 1 Kater) als Haustiere.
    So wie die beiden drauf sind, könnte man aber meinen das wir Dosis deren Personal sind.
    Die beiden haben uns schon gut im Griff.

    Im Herzen haben wir auch noch eine dritte Katze. Nala.
    Die Kleine kam im April vor 2 Jahren von ihrem Abendspaziergang nicht wieder.
    Keiner weiß was mit ihr passiert ist. Sie hat bei der Nachbarin noch ein Leckerchen abgestaubt, ist nochmal losgezogen und seitdem wie vom Erdboden verschluckt.
    Da sie gechipt ist, hoffen wir das sich irgendwann bei uns meldet und wir sie wiederkriegen.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Katrin,
    früher als Kind und Jugendliche hatte ich immer Katzen. Dann als mein Sohn so ca. vier Jahre alt war haben wir zwei Meerschweinchen in Not aufgenommen. Im Winter haben wir sie drinnen in Oberkörperhöhe offen gehalten und im Sommer hatten sie ihre Residenz draußen. Leider sind sie nicht sooo alt geworden :o(! Sind beide an Krankheiten gestorben. Jetzt aktuell haben wir seit ca. 1 1/2 Jahren einen Hund aus der Tierrettung. Eine ganz süße!!!!! Sie ist ein Mischling sieht aber einem englischen Setter sehr ähnlich - sie heißt Grace und lebt hier wie eine Prinzessin - das sie auch weidlich ausnutzt :o)) Sie hat uns alle gut im Griff aber wir möchten sie alle nicht mehr missen.

    Viele liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Katrin,
    oh ja wir hatten und haben auch Tiere. Einen Wellensittich, da konnten wir uns nicht auf den Namen einige und schwupps hatte er einen Doppelnamen DJ Pepe. Der kam beim Frühstück immer auf meinem Kopf geflogen und schaute uns zu. Später bekam er noch eine Frau, Hexe. Die haben wir im Zooladen gesehen und der Verkäufer meinte, die kauft keiner, weil sie so häßlich grau ist. Naja dachte ich einer oder zwei. Und schon war sie dabei. Später hatten wir dann noch einen Löwenkopfhase Muckel. Ein so süßes Kerlchen. Und dann haben wir einen Mischling aus Labrador und Beagel bekommen. Er sollte in Spanien getötet werden, weil er zu lange in einer Auffangstation war. Dann kam er zu uns :-) Er war nicht mehr der Jüngste, aber hatte noch ein paar schöne Jahre bei uns. Sein name war Bingo. Vor einem Jahr ist er dann in meinem Arm eingeschlafen. Er fehlt uns ganz schön. Bingo war ein so liebes Tier. Er wollte immer nur mit anderen Wuffis spielen. Hat keinen angebellt. Das schönste was er immer bekam, waren die Massagen und Wellnes-Einheiten von meiner Tante. Wenn sie hier war, dann war er König :-)
    Mein Mann hat ein riesen Aquarium mit Fischen.
    Vor der Tür habe ich auch noch ein paar kleine Flieger. Sie haben immer Sonnenblumkerne im Häuschen. Es ist schön zu sehen, wie sie sich einen nach den anderen holen.
    Oh so viel sollte es gar nicht werden ...
    Es grüßt dich ganz lieb
    Nicole

    AntwortenLöschen
  37. Ja an den vielen Kommentaren sieht man,dass doch viele Tiere lieben.
    So auch ich.wir hatten immer Tiere
    Als Kind Fischer Wellensittisch,Zwergkaninchen ,Katze,und mit 12 meist en ersten Hund.
    Später wieder Hunde Katzen und Kaninchen,zur Zeit
    Einen tollen Kater(auf den mein Sohn wie durch ein Wunder nicht allergisch ist)unseren Hund mussten wir als mein Sohn noch ein Baby war leider wegen dieser Allergie weg geben(zum Glück zu guten Freunden)
    Außerdem haben wir noch Fische und 5 Kaninchen.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  38. Hallo liebe Katrin,

    leider darf ich wegen Tierhaarallergie keine Tiere mehr halten. Ich hatte mal Katzen, das ist aber zu gefählich geworden weil ich ständig Atemnot bekam.
    Ich finde Haustiere eigentlich so schön aber was nicht geht, geht nicht. Liebe Grüße Silvi

    AntwortenLöschen
  39. Hallo!

    Ich hatte 3 Wellensittiche: Mr. Spock, Pille und Merlin. "Spocky" konnte sprechen wie ein Weltmeister und hatte viel Spaß und Unsinn in seinem kleinen, blau-weißen Köpfchen. Ich habe ihn und seine Kollegen in Aquarell festgehalten und so hängt er hier neben mir im Wohnzimmer an der Wand.

    LG
    Angelina

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Katrin,
    was für ein gelungenes Foto!

    Zu mir gehörten schon ein Wellensittich (als Kind),zwei Katzen (der letzte der beiden Kater ist letztes Jahr im Alter von 18 Jahren leider gestorben, dem anderen ist schon etwas früher ein Auto zum Verhängnis geworden), drei Wüstenrennmäuse (1 lebt noch, aber ist schon ein Methusalem), 3 Bartagamen (sind noch im besten Alter) und ein Hund (auch noch quietschfidel)!

    Ohne Tiere geht's zwar auch, ist aber nur halb so schön!!!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  41. Hi liebe Katrin,
    in dein neues Lostöpfchen hüpfen heute Freddy und ich, denn Freddy ist ein vollständiges Familienmitglied bei den Erzis. Er ist ein Wellensittich, spricht mit uns oder schimpft über uns. Er begrüßt den Besuch auch schon mal freundlich mit "Tschüß!" oder "Du alter Lufthut!". Das wird dann sehr peinlich, aber die meisten verstehen ja Spaß. Er kann auch erzgebirgisch und fragt: "Nu, wie giehts däh?" Kannst du das übersetzen?

    Liebe Grüße und pieps-pieps
    Gaby

    AntwortenLöschen
  42. Hallo Kathrin, das Bild finde ich ja total süß. Ich hab da irgendwie nie Glück ein zu erwischen, da wäre unsere Katze schneller. Und hier komme ich schon zu den Haustieren. Neben der Katze (Kitty) haben wir noch zwei Hamster Buben.

    Zu dem ersten Post von Birgit: Ich kann mir vorstellen was die Mutter gemacht hat, daher ist es immer wichtig sich zu informieren wenn man sich Tiere hält, mit viel Tierischem Eiweiss hätte die Mutter das nicht gemacht. Und Hamster leben lieber alleine.

    Dann haben wir ganz viele Meerschweinchen (ein Gartenhaus voll). Darin leben auch noch zwei Hasen.

    LG Silvana

    AntwortenLöschen
  43. Hallo Katrin,
    was für ein niedliches Foto.
    Wir haben eine Katze ca. 2 Jahre alt. Eines Tages machte es im Garten "Miau" und sie war da (ca. 3 Monate alt). Nach Suchzetteln und 2 Berichten in Zeitungen durfte sie bei uns bleiben.
    Wir dachten erst sie wäre ein Kater und sagten "Na du kleiner Schlumpf", als wir dann wußten das es eine Katze ist, wurde es halt Finchen (von Schlumpfine). Sie ist ein echter Wildfang, hat ständig Blödsinn im Kopf und trotzdem möchten wir sie nicht mehr missen.
    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  44. Wir haben eine alte Hundeoma. Sie hat schon einige Wehwehchen, kann nicht mehr so gut sehen und doch ist sie in unseren Augen der weltbeste Hund!
    Ganz liebe Gruesse
    Nessie

    AntwortenLöschen
  45. Huhu Katrin,

    ist meine Mail angekommen? Ich frag nur, weil ich bei einem anderen Blog total Probleme habe, dass die Mail nicht durchgeht, obwohl die Mailadresse stimmen soll... :(

    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  46. Hallo Svenja,
    ja, angekommen und geantwortet.. ;-)

    LG, katrin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und mir einen Kommentar hinterlässt.
Liebe Grüße,
Katrin
--------------
Thanks for looking and your comment,
Hugs Katrin

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...